Terrazzo_Restauration_Bauunternehmen_Ralf_Walsemann

 


 

 

SCHIMMEL IM HAUS?

Wir helfen Ihnen - sofort!

 

Hier weiterlesen ...

 

 


 

MEISTERBETRIEB

Wir sind vom Fach!


Meisterbrief_Walsemann_152_r

 

Gern beraten wir Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir vereinbaren dann gern kurzfristig einen Termin.

neubau_146_R

.

Betonstein- und Terrazzoherstellung

Sie haben ein historisches Geäude mit altem Terrazzofußboden?
Erkennen Sie den Wert dieser besonderen Arbeit!

 

Wir übernehmen die Restauration Ihres Terrazzofußbodens. Ausbesserungen, Bearbeitung und laufende Pflege (Polieren, Schleifen, Nachbehandeln ...)

 

Rufen Sie uns an - wir beraten Sie gern! Tel.:  0 44 81 - 9 05 91 52.

 

 

Terrazzoarbeiten Oldenburg

 

 

Wir sind Ihr Partner, wenn es um die Neuanlage oder Restauration von Terrazzofußböden geht!

 

terrazzo_02_560_R

 

Was ist Terrazzo?

 

Terrazzo ist ein betonartiger Werkstoff aus Zement und farbigen Steinen (z.B. Marmor, Travertin, Serpentin) unterschiedlichster Größe, dessen Oberfläche geschliffen und poliert wird. Verwendung für Fußböden, Spülsteine, Treppenstufen u.Ä.

 

Was WiKipedia zu Terrazzo sagt ...

 

Worum geht es?

Betonstein- und Terrazzohersteller/innen stellen Betonfertigteile und andere Betonerzeugnisse her und montieren diese. Außerdem verlegen sie den speziellen Bodenbelag Terrazzo.

 

Vielseitiger Beton

Die Erzeugnisse der Betonstein- und Terrazzohersteller/innen sind im Alltag weitverbreitet und für jeden sichtbar. Ob Fertigteile für den Bau, ob Treppen oder Bodenbeläge, Betonrohre für die Kanalisation, Gehwegplatten oder Pflastersteine - fast überall wird heute mit Betonfertigteilen gebaut. Wände, Decken und sogar ganze Brückenteile werden vorgefertigt und dann auf der Baustelle montiert. Die Arbeitsaufgaben der Betonstein- und Terrazzohersteller/innen reichen dabei von mechanischen zu vollautomatischen Verfahren, von der Einzelanfertigung bis zur Serienproduktion. Die meisten Fertigungsschritte laufen heutzutage teilautomatisiert ab. Dennoch sind zum Teil noch Handarbeiten erforderlich, z.B. beim Bau von Schalungen oder beim Glätten der Oberfläche einer frisch gegossenen Betonplatte.

 

Auf die Mischung kommt es an

Für die verschiedenen Erzeugnisse stellen die Fachkräfte unterschiedliche Betonmischungen her. Mit den Materialeigenschaften der jeweiligen Stoffe sind Betonstein- und Terrazzohersteller/innen bestens vertraut. Sie berechnen die Mengenverhältnisse der Zuschlagstoffe, wiegen diese ab und dosieren sie. Exakt nach Rezeptur stellen sie die Betonmischungen aus Sand, Kies, Zement und Wasser her. Dabei bedienen sie Betonmischanlagen und Förderanlagen zum Transport der Rohstoffe. Bevor sie den Beton verarbeiten, kontrollieren sie die Qualität, z.B. Festigkeit und Abbindeverhalten. Das Mischen von Sand, Kies und Zuschlagstoffen geht nicht geräuschlos vor sich und trotz bester Absauganlagen liegt Staub in der Luft. Verdichtungsgeräte erzeugen Vibrationen in der Werkhalle. Betonstein- und Terrazzohersteller/innen tragen deshalb Handschuhe, Gehörschutz, Sicherheitsschuhe und bei manchen Tätigkeiten auch einen Helm.

 

Fertigteile aus Beton

Ob sie im Schwerpunkt Betonstein und Terrazzo Platten und Verbundsteine oder im Schwerpunkt Betonfertigteilbau große Betonbauteile herstellen: Sie verwenden entweder fertige Formen oder bauen Formen und Schalungen aus Holzbrettern, Kanthölzern und anderem Schalungsmaterial zusammen. Dabei richten sie sich genau nach den Konstruktionszeichnungen und Plänen, denn sind die Maße des fertigen Teils nicht korrekt, kann es später nicht passgenau eingebaut werden

Wenn sie größere Betonerzeugnisse herstellen, z.B. Betonstützen und Fertigbetondecken, bauen sie aus statischen Gründen zur Verstärkung eine Bewehrung aus Stahlstäben und Eisengeflecht ein. Von Hand oder mit speziellen Maschinen kürzen Betonstein- und Terrazzohersteller/innen dazu Stahlstäbe, biegen diese nach vorgegebenen Plänen in Form und fügen sie anschließend mit Bindedraht zusammen. Die Bewehrung verankern sie in der Betonschalung. Im nächsten Schritt wird die Betonmischung eingebracht. Mit Schalungsrüttlern und Rütteltischen verdichten sie den flüssigen Beton, dem sie mit Glättbrettern eine ebene Oberfläche verleihen. Nach dem Erhärten behandeln sie die Oberflächen ggf. mit Schleifmaschinen oder Sandstrahlern nach. Dazu gehört auch ein gewisses gestalterisches Geschick. Betonstein- und Terrazzohersteller/innen transportieren die fertigen Betonerzeugnisse mithilfe von Hebezeugen oder Transporteinrichtungen zum Lager- bzw. Verladeplatz. Ggf. überwachen sie auch das Verladen der Fertigteile auf Lkws. Die Montage der Betonerzeugnisse auf der Baustelle kann ebenfalls zu ihren Aufgaben gehören.

 

Bunter Terrazzo

Außerdem verlegen Betonstein- und Terrazzohersteller/innen mit Schwerpunkt Betonstein und Terrazzo direkt vor Ort bei ihren Kunden den sogenannten Terrazzoboden. Dieser besteht aus einer Betonmischung, in die farbige Natursteine eingebracht werden. Betonstein- und Terrazzohersteller/innen verlegen die Mischung und verdichten sie anschießend mit einer Walze. Ist der Boden erstarrt, schleifen und polieren sie ihn. Farben und Strukturen von Terrazzoböden beeinflussen sie durch die Art der verwendeten Natursteine. Ältere Terrazzoböden bessern sie aus und polieren sie ggf. neu.

 

 

Wir führen aus:

 

  • Bewehrungsarbeiten

    • Betonstahl (Bewehrung im Beton) schneiden, biegen und verlegen, hierzu erforderliche Maschinen bedienen und überwachen

    • vorgefertigte Bewehrungsteile verwenden

    • Bewehrungen nach Bewehrungsplan einbringen und verankern

    • Einbauteile, zum Beispiel Leerrohre, Verankerungshülsen, Installationselemente, anordnen und befestigen

  • Beton herstellen

    • Betonmischungen je nach Verwendungszweck und Arbeitsvorgabe berechnen

    • automatische Betonmischanlagen bedienen, beschicken, warten

    • Betonproben entnehmen bzw. prüfen

  • Beton einbringen und durch Rütteln, Stampfen, Pressen, Schleudern verdichten

  • Oberflächen herstellen und gestalten, beispielsweise durch Schleifen, Polieren, Feinwaschen, Absäuern, Sand- und Flammstrahlen oder steinmetzmäßig bearbeiten

  • Fertigungsmaschinen und -anlagen zur Herstellung verschiedenartiger Betonprodukte bedienen und warten, z.B. Betonsteinfertigungsautomaten oder Gleitfertigeranlagen für die Betonfertigteilherstellung

  • Beton- und Spannbetonfertigteile transportieren, montieren und verlegen, Betonwerksteinprodukte nachbearbeiten und verlegen

  • einfache Arbeits- und Schutzgerüste aufstellen

  • vor Ort fugenlose Terrazzoböden herstellen

    • Estrichmörtelmasse auf Unterbodenkonstruktion einbringen und Oberfläche mit farbigen Natursteinkörnungen versehen

    • Masse verdichten und glätten, abschließend abgebundene Terrazzofläche schleifen, spachteln und polieren

Darüber hinaus führen wir auch folgende Tätigkeiten aus:

 

  • Arbeiten nach Vorgaben in Form von Skizzen, Zeichnungen und Plänen (Schal-, Bewehrungs-, Verlegepläne) ausführen

  • Schalungsarbeiten

    • Schalungen und Formen für Betonbauteile nach Vorgabe herstellen

    • Schalungsmaterial reinigen und vorbehandeln, zum Beispiel mit Trennmitteln

    • nach Erhärten des Betons ausschalen

 

(Quelle Bundesagentur für Arbeit)

 

 

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gern an. Wir beraten Sie umfassend - gute Arbeit aus Meisterhand!

 

 

Wir stehen Ihnen für weitere Fragen gern zur Verfügung!

 

terrazzo_01_560_R

 

Diese Datei wurde unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation veröffentlicht.

 

 

 

 

 



.